Lengmoos Hospitz

Lengmoos wird durch sein Hospiz – im 13. Jahrhundert gegründet und dem deutschen Orden übergeben – bekannt. Die gute Position am Kaiserweg gab hier eine ideale Lage. ‘Die Kommende’ ist einer der Gründe, warum viele Kulturbegeisterte sich in den Ort begeben. Heute finden in ihr beispielsweise die Rittner Sommerspiele statt, mit Kammerspielen auf einer Freilichtbühne. Die Geschichte vom ‘Wirtsmandl’, die hier erzählt wird, ist interessant, insofern Felix Mair im 19. Jahrhundert auf dem Sallrainhof geboren wurde und im Laufe seiner Wirkzeit zahlreiche Gasthäuser und Höfe erbaute. Auch an dem Bau des Schutzhauses des Rittner Horn war er beteiligt und bekam so den Namen des ‘Wirtsmandl’ für den Fremdenverkehr. Bei Lengmoos befinden sich die Erdpyramiden, bis zu 15 m hohe Erdformationen von sehr schlanker Gestalt und einem ‘Hütchen’, einem großen Felsen, der sich auf deren Spitze balanciert. Dieser schützt die darunter liegenden Erdsäulen vor der Erosion.